Ein Regal nicht nur für Bücher

Lesen gehört zu den wichtigsten Kulturtechniken des Menschen. Schließlich bieten Bücher nicht nur jede Menge Information und Inspiration, sondern entführen auch in andere Welten und lassen den Alltag vergessen. Bücher sollten deshalb jederzeit optimal in Szene gesetzt werden. Allerdings eignet sich ein Bücherregal nicht nur für Bücher, sondern bietet viele weitere Vorteile.

Ein Bücherregal als Hingucker

Mit einem Bücherregal setzt man in jedem Zimmer Akzente. Erst recht, wenn sich im Bücherregal nicht nur Bücher, sondern auch andere Accessoires finden. So bietet ein Bücherregal beispielsweise auch Platz für schöne Kerzenständer oder ganz besondere Mitbringsel von der letzten Urlaubsreise. Wer möchte, kann Accessoires und Bücher thematisch passend zusammenstellen und schafft so eine besondere Atmosphäre. Darüber hinaus eignen sich Bücherregale auch, um besondere Sammlerstücke richtig in Szene zu setzen. Je nach Sammelobjekt sollten Sie in diesem Fall ein Bücherregal mit Glastüren wählen. So sind die kostbaren Objekte bestens vor Staub geschützt und trotzdem gut sichtbar. Für kleine Räume mit wenig Platz eignen sich Bücherregale mit Schiebetüren.

Den richtigen Platz wählen

Egal, ob groß oder klein – der richtige Standort trägt entscheidend dazu bei, dass das Bücherregal zum Hingucker wird. Freistehende Bücherregale sind in unterschiedlichen Räumen ebenso möglich wie Einbauregale. Bei diesen ist allerdings zu beachten, dass sie meist kostenintensiver und mit deutlich mehr Arbeit beim Aufbau verbunden sind. Je nach Wohnung oder Haus bieten sich für die unterschiedlichen Räume auch unterschiedliche Lösungen an. Einbauregale im Wohnzimmer können beispielsweise ergänzt werden durch freistehende regale im Flur oder im Arbeitszimmer. So ist jedes Bücherregal optimal auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt. Inspiration gibt es unter anderem bei Tylko unter https://tylko.com/de/regale/bookcase/

Passendes Design und Größe beachten

Je nachdem, für welche Räume ein Bücherregal gedacht ist, spielen Größe und Design eine wichtige Rolle. In einem schmalen Flur wirkt ein wuchtiges Regal aus Massivholz eher deplatziert, während es in einem großen und hellen Wohnzimmer die Einrichtung optimal ergänzen kann. Für kleine und schmale Räume sind dagegen hohe Bücherregale mit einem schlanken Design bestens geeignet. Wählen Sie darüber hinaus luftige Materialien wie helles Holz oder eine leichte Metallkonstruktion, die den Raum zusätzlich optisch strecken. Auch fehlende Rückwände tragen zu einer gewissen Leichtigkeit bei. Besonders wichtig: Einlegeböden, die sich je nach individuellen Vorlieben einfach und schnell verstellen lassen. So lässt sich das Bücherregal immer wieder neu dekorieren und bietet damit immer wieder neue und spannende Einblicke.